Warum der Bretone Während mehreren Jahren hatten wir Deutsche Schäferhunde welche im Schutz- und Lawinenhundebereich ausgebildet wurden. Als wir uns entschieden die Rasse zu wechseln, haben wir uns gut erkundigt und uns für den Epagneul Breton entschlossen. Für uns ist der Bretone der am Besten geeignete Hund, sowohl als Familienhund wie auch als Arbeitshund. Er ist klein, kurz, wendig, aufmerksam, lebendig, polyvalent. Er besitzt einfach die richtigen Eigenschaften für uns.

Roxie †

Leider musste uns Roxie zu früh verlassen. Sie konnte am 15. November sanft in der Tierarztpraxis einschlafen. Roxie, du wirst uns fehlen! Roxie kam als erste Bretonin im Jahr 2000 zu uns. Sie ist lernfreudig und hat unsere Erwartungen übertroffen. Im Jahr 2001 hat sie de TAN bestanden. Im Jahr 2002 hat sie die Schweisshundeprüfung und die Wasserprüfung im Kanton Graubünden mit Erfolg bestanden. Zudem ist sie ein hervorragender Drogen-und Lawinensuchhund. Ihre Ausdauer und Suchwille überzeugen! Vater: Milord de Janville de la Quenouillère (étalon recommandé in Frankreich) Mutter OrphéeII du Tetre à la Biche. Sie wurde auch ausgestellt erhielt einige "v" und CAC-CACIB in verschiedenen Klassen (offene und veteranen). Zuchtprüfungen: Wesensprüfung 33/35 Pkt, Formwert 93,5 Pkt , HD B/B in der Schweiz und A/A in Frankreich.

TASHIRA DES LANDES DE LA BRETECHE †

Leider mussten wir uns von Tashira am 30.Juni 2015 trennen! Sie war eine tolle Hündin, welche uns viel Freude bereitet hat! Jetzt darf sie im Bretonenhimmel mit Roxie rumtoben! Danke Tashira für die schöne Zeit mit dir Im Jahr 2002 kam Tashira zu uns. Sie kommt aus der Zucht von Herrn Yves Guyomard in Frankreich. Nach der Wesensprüfung, welche sie mit der Höchstnote absolvierte, riet uns Herr Alain Rossier sie auf Field zu führen. So haben wir Tashira den professionellen Hundeabrichtern Daniel und Lionel Provost, Nivillac, für eine Fieldsaison überlassen. 2004 hat sie die Erwartungen erfüllt, sie klassierte sich mehrere Male und erarbeitete sogar 2 RCACIT. Sie wurde 14te der Wertliste in Frankreich! Seither wird sie von Herrn Alain Rossier auf verschiedenen Field's geführt. Sie klassierte sich auf allen Wildvögel: Rebhühner, Fasane, Schnepfen und Birkhähne.Alain Rossier geht auch mit ihr auf Schnepfenjagd. Heute lebt Tashira bei Alain Rossier mit ihrem Sohn Cody und ihrem Enkelsohn Ebène. Sie geniesst auf die Jagd weiterhin eingesetzt zu sein. Eltern von Tashira des Landes de la Bretèche: Milord de Janville de la Quenouillère x Plume des Landes de la Bretèche Resultate: Formwert 92 Punkte, Wesensprüfung 35 Punkte, HD B/B in der Schweiz, A/A in Frankreich, TAN, Trialer, "v" in der Nationale d'Elevage 2003 in St.-Lô, Lausanne 2008 "v" 1 CAC-RCACIB. Wie Sie sehen können, ein Arbeitshund kann das Leben in der Familie sehr geniessen!

VIOLETTE DU BOIS DES ECRIVAINS

Im Jahr 2007 haben wir Violette in Frankreich gekauft. Wir wollten "frisches Blut" in unsere Zucht einbringen. Wir kauften sie als 3jährige Hündin. Sie musste sich an uns und unsere Gewohnheiten anpassen. Schon bald war sie ein vollständiges Familienmitglied. Eltern von Violette: Reglisse du Bois des Ecrivains (4/6 ) x Oscar du Pont de Cauhet 4/6 TAN, mehrere Ausstellungsresultate in Frankreich im "sg" und im "v", Formwert 94 Punkte, Wesensprüfung 33 Punkte von max. 35 Punkten, HD B/B in der Schweiz, A/A in Frankreich. Sie wurde in Lausanne 2008 ausgestellt und erhielt an beiden Tage unter 2 verschiedene Richter die Bewertung "v"1 CAC-CACIB Heute geniesst Violette ihren verdienten Ruhestand bei Georg Aliesch und Bliv des nouvelles Landes.

DJ des nouvelles Landes †

DJ ist im Jahr 2008 bei uns geboren, aus der Verbindung Violette du Bois des Ecrivains und Artiste. DJ hat die Wesensprüfung für die Ausbildung zum Drogensuchhund Ostpol bestanden. Sie hat die CsEB Wesensprüfung mit der Höchstnote 35Pkt bestanden. Formwert 94,5 Pkt, HD A/B, ED frei.DJ hat auch mit Rolf das Hundehalterbrevet der SKG mit voller Punkte bestanden! Sie erhielten zudem den Sachkundenachweis. 7. November 2009: DJ und Rolf haben den Eintrittstest für die Lawinenhunde und Führer bestanden. Sie wurde in Lausanne 2008 in der Jugendklasse ausgestellt und erhielt an beiden Tage vv 1. In Freiburg 2009 erhielt sie sg1 und v1 CAC Am 14. August hat DJ die Wasserprüfung, Kanton Graubünden,bestanden. Am 26. August 2010 hat DJ den Einsatztest für Drogensuchhunde Ostpol mit 14/15 Pkten bestanden. Auch im 2011 hat sie die Wiedeholungsprüfung bestanden. Sie hat schon einige Erfolge in der Drogensuche zu verzeichnen. Dj ist eine sehr eigene Persönlichkeit, sehr bretonisch natürlich! 21.August 2016: wir mussten uns von DJ trennen. Viel zu früh hat sie uns verlassen. Es ging alles zu schnell. Der Schmerz liegt tief. Wir wollten sie nicht leiden lassen und habe sie gehen lassen. "Dj, du hast unser Leben geprägt! Vielen Dank für die schöne gemeinsame jedoch viel zu kurze Zeit!" Foto A. Balzarini, Copyright Keystone

Luna du Val aux Miroirs

Seit einiger Zeit waren wir auf der Suche nach einer kleinen Bretonin, welche mit der Zeit Dj bei ihrer Arbeit entlasten sollte. Wir fanden per Zufall die kleine Luna, eigentlich war sie schon verkauft, doch die Hauskatze ertrug den kleinen Wirbelwind nicht wirklich! So haben wir die kleine Luna kaufen können. Sie stammt aus der Zucht von der Familie Bron im Jura.pol Mittlerweile ist Luna bald drei Jahre alt ! Sie hat den Wesenstest des Konkordats Ost im April 2016 erfolgreich bestanden! Am 30. April 2016 hat sie den Verhaltens-und Wesenstest des CsEB mit 37/40 Pkten bestanden. Sie ist HD A/A, Formwert 95,5 Punkten. Ihr kleiner Fehler: sie ist etwas zu dunkel am 28. Oktober 2016 haben Rolf und Luna das Brevet für Hundehalter der SKG mit voller Punktezahl bestanden! Sie ist für die Drogensuche einsatzfähig. Mutter: Hokianne du Val aux Miroirs. Vater Caius du Pied du Mont

Majva des nouvelles Landes

Majva ist bei uns im Jahr 2016, am 4. Juli, geboren. Sie ist die Tochter von Jobenn des nouvelles Landes x Glen de la Plaine Marat, von Gilles Pasty. Majva ist eine lebhafte und sehr intelligente Hündin, sehr verschmust und eigenständig gleichzeitig. Sie wurde an der Nationale d'Elevage 2017 in der Jugendklasse vorgeführt und erhielt prompt einen "V". Im Jahr 2018 hat sie das TAN erfolgreich bestanden. Auch die Wesensensprüfung hat sie mit den maximalen Punkten bestanden. Sie hat wie jeder Hund einen Fehler, sie ist HD C/C und dürfte einen Zentimeter grösser sein, doch sie ist im Standard. Wir werden mit Majva einen Wurf im Jahr 2019 aufziehen, denn die guten Eigenschaften überragen, bei der Arbeit, bei dem Wesen, den Knochenbau, die Farben, die Ausstrahlung und vieles Mehr. Der Deckrüde steht noch nicht ganz fest: Herak de la Plaine Marat oder Nexan de la Plaine Marat von Gilles Pasty.

Oh La La du Murat

Oh La La du Murat, unsere kleine Bully Dame Am 1. April 2018, es ist kein Aprilscherz, holten Inès und Anka Oh La La in der Nähe von Bordeaux ab. Sie stammt aus einer seriösen Zucht, du Murat, von Nathalie Maudet. Sofort hat sie sich an das Rudel der Bretonen, Katzen gewöhnt. Sie hat im Nu das Herz der Familie erobert, mit ihrem Charm, fröhlichem und verspieltem Wesen. Sie ist am Liebsten immer dabei, sei es Spatzieren, ins Restaurant oder als Begleiterin bei Ausritte... Im Herbst 2018 wurde sie dann an der Halloween Show ausgestellt... und sie bekam auch ein super Ergebnis V1 CAC in der Jugendklasse, Richterin L. Mach

Nekrologie

© Copyright Anka und Rolf Obrist 2020 - All Rights Reserved Aktualisiert (Donnerstag, den 27. Februar 2020)

Epagneuls Bretons et

Bouledogues Français

des nouvelles Landes

Warum der Bretone Während mehreren Jahren hatten wir Deutsche Schäferhunde welche im Schutz- und Lawinenhundebereich ausgebildet wurden. Als wir uns entschieden die Rasse zu wechseln, haben wir uns gut erkundigt und uns für den Epagneul Breton entschlossen. Für uns ist der Bretone der am Besten geeignete Hund, sowohl als Familienhund wie auch als Arbeitshund. Er ist klein, kurz, wendig, aufmerksam, lebendig, polyvalent. Er besitzt einfach die richtigen Eigenschaften für uns.

Roxie †

Leider musste uns Roxie zu früh verlassen. Sie konnte am 15. November sanft in der Tierarztpraxis einschlafen. Roxie, du wirst uns fehlen! Roxie kam als erste Bretonin im Jahr 2000 zu uns. Sie ist lernfreudig und hat unsere Erwartungen übertroffen. Im Jahr 2001 hat sie de TAN bestanden. Im Jahr 2002 hat sie die Schweisshundeprüfung und die Wasserprüfung im Kanton Graubünden mit Erfolg bestanden. Zudem ist sie ein hervorragender Drogen- und Lawinensuchhund. Ihre Ausdauer und Suchwille überzeugen! Vater: Milord de Janville de la Quenouillère (étalon recommandé in Frankreich) Mutter OrphéeII du Tetre à la Biche. Sie wurde auch ausgestellt erhielt einige "v" und CAC- CACIB in verschiedenen Klassen (offene und veteranen). Zuchtprüfungen: Wesensprüfung 33/35 Pkt, Formwert 93,5 Pkt , HD B/B in der Schweiz und A/A in Frankreich.

TASHIRA DES LANDES DE LA

BRETECHE †

Leider mussten wir uns von Tashira am 30.Juni 2015 trennen! Sie war eine tolle Hündin, welche uns viel Freude bereitet hat! Jetzt darf sie im Bretonenhimmel mit Roxie rumtoben! Danke Tashira für die schöne Zeit mit dir Im Jahr 2002 kam Tashira zu uns. Sie kommt aus der Zucht von Herrn Yves Guyomard in Frankreich. Nach der Wesensprüfung, welche sie mit der Höchstnote absolvierte, riet uns Herr Alain Rossier sie auf Field zu führen. So haben wir Tashira den professionellen Hundeabrichtern Daniel und Lionel Provost, Nivillac, für eine Fieldsaison überlassen. 2004 hat sie die Erwartungen erfüllt, sie klassierte sich mehrere Male und erarbeitete sogar 2 RCACIT. Sie wurde 14te der Wertliste in Frankreich! Seither wird sie von Herrn Alain Rossier auf verschiedenen Field's geführt. Sie klassierte sich auf allen Wildvögel: Rebhühner, Fasane, Schnepfen und Birkhähne.Alain Rossier geht auch mit ihr auf Schnepfenjagd. Heute lebt Tashira bei Alain Rossier mit ihrem Sohn Cody und ihrem Enkelsohn Ebène. Sie geniesst auf die Jagd weiterhin eingesetzt zu sein. Eltern von Tashira des Landes de la Bretèche: Milord de Janville de la Quenouillère x Plume des Landes de la Bretèche Resultate: Formwert 92 Punkte, Wesensprüfung 35 Punkte, HD B/B in der Schweiz, A/A in Frankreich, TAN, Trialer, "v" in der Nationale d'Elevage 2003 in St.- Lô, Lausanne 2008 "v" 1 CAC-RCACIB. Wie Sie sehen können, ein Arbeitshund kann das Leben in der Familie sehr geniessen!

VIOLETTE DU BOIS DES ECRIVAINS

Im Jahr 2007 haben wir Violette in Frankreich gekauft. Wir wollten "frisches Blut" in unsere Zucht einbringen. Wir kauften sie als 3jährige Hündin. Sie musste sich an uns und unsere Gewohnheiten anpassen. Schon bald war sie ein vollständiges Familienmitglied. Eltern von Violette: Reglisse du Bois des Ecrivains (4/6 ) x Oscar du Pont de Cauhet 4/6 TAN, mehrere Ausstellungsresultate in Frankreich im "sg" und im "v", Formwert 94 Punkte, Wesensprüfung 33 Punkte von max. 35 Punkten, HD B/B in der Schweiz, A/A in Frankreich. Sie wurde in Lausanne 2008 ausgestellt und erhielt an beiden Tage unter 2 verschiedene Richter die Bewertung "v"1 CAC-CACIB Heute geniesst Violette ihren verdienten Ruhestand bei Georg Aliesch und Bliv des nouvelles Landes.

DJ des nouvelles Landes †

DJ ist im Jahr 2008 bei uns geboren, aus der Verbindung Violette du Bois des Ecrivains und Artiste. DJ hat die Wesensprüfung für die Ausbildung zum Drogensuchhund Ostpol bestanden. Sie hat die CsEB Wesensprüfung mit der Höchstnote 35Pkt bestanden. Formwert 94,5 Pkt, HD A/B, ED frei.DJ hat auch mit Rolf das Hundehalterbrevet der SKG mit voller Punkte bestanden! Sie erhielten zudem den Sachkundenachweis. 7. November 2009: DJ und Rolf haben den Eintrittstest für die Lawinenhunde und Führer bestanden. Sie wurde in Lausanne 2008 in der Jugendklasse ausgestellt und erhielt an beiden Tage vv 1. In Freiburg 2009 erhielt sie sg1 und v1 CAC Am 14. August hat DJ die Wasserprüfung, Kanton Graubünden,bestanden. Am 26. August 2010 hat DJ den Einsatztest für Drogensuchhunde Ostpol mit 14/15 Pkten bestanden. Auch im 2011 hat sie die Wiedeholungsprüfung bestanden. Sie hat schon einige Erfolge in der Drogensuche zu verzeichnen. Dj ist eine sehr eigene Persönlichkeit, sehr bretonisch natürlich! 21.August 2016: wir mussten uns von DJ trennen. Viel zu früh hat sie uns verlassen. Es ging alles zu schnell. Der Schmerz liegt tief. Wir wollten sie nicht leiden lassen und habe sie gehen lassen. "Dj, du hast unser Leben geprägt! Vielen Dank für die schöne gemeinsame jedoch viel zu kurze Zeit!" Foto A. Balzarini, Copyright Keystone

Luna du Val aux Miroirs

Seit einiger Zeit waren wir auf der Suche nach einer kleinen Bretonin, welche mit der Zeit Dj bei ihrer Arbeit entlasten sollte. Wir fanden per Zufall die kleine Luna, eigentlich war sie schon verkauft, doch die Hauskatze ertrug den kleinen Wirbelwind nicht wirklich! So haben wir die kleine Luna kaufen können. Sie stammt aus der Zucht von der Familie Bron im Jura.pol Mittlerweile ist Luna bald drei Jahre alt ! Sie hat den Wesenstest des Konkordats Ost im April 2016 erfolgreich bestanden! Am 30. April 2016 hat sie den Verhaltens-und Wesenstest des CsEB mit 37/40 Pkten bestanden. Sie ist HD A/A, Formwert 95,5 Punkten. Ihr kleiner Fehler: sie ist etwas zu dunkel am 28. Oktober 2016 haben Rolf und Luna das Brevet für Hundehalter der SKG mit voller Punktezahl bestanden! Sie ist für die Drogensuche einsatzfähig. Mutter: Hokianne du Val aux Miroirs. Vater Caius du Pied du Mont

Majva des nouvelles Landes

Majva ist bei uns im Jahr 2016, am 4. Juli, geboren. Sie ist die Tochter von Jobenn des nouvelles Landes x Glen de la Plaine Marat, von Gilles Pasty. Majva ist eine lebhafte und sehr intelligente Hündin, sehr verschmust und eigenständig gleichzeitig. Sie wurde an der Nationale d'Elevage 2017 in der Jugendklasse vorgeführt und erhielt prompt einen "V". Im Jahr 2018 hat sie das TAN erfolgreich bestanden. Auch die Wesensensprüfung hat sie mit den maximalen Punkten bestanden. Sie hat wie jeder Hund einen Fehler, sie ist HD C/C und dürfte einen Zentimeter grösser sein, doch sie ist im Standard. Wir werden mit Majva einen Wurf im Jahr 2019 aufziehen, denn die guten Eigenschaften überragen, bei der Arbeit, bei dem Wesen, den Knochenbau, die Farben, die Ausstrahlung und vieles Mehr. Der Deckrüde steht noch nicht ganz fest: Herak de la Plaine Marat oder Nexan de la Plaine Marat von Gilles Pasty.

Oh La La du Murat

Oh La La du Murat, unsere kleine Bully Dame Am 1. April 2018, es ist kein Aprilscherz, holten Inès und Anka Oh La La in der Nähe von Bordeaux ab. Sie stammt aus einer seriösen Zucht, du Murat, von Nathalie Maudet. Sofort hat sie sich an das Rudel der Bretonen, Katzen gewöhnt. Sie hat im Nu das Herz der Familie erobert, mit ihrem Charm, fröhlichem und verspieltem Wesen. Sie ist am Liebsten immer dabei, sei es Spatzieren, ins Restaurant oder als Begleiterin bei Ausritte... Im Herbst 2018 wurde sie dann an der Halloween Show ausgestellt... und sie bekam auch ein super Ergebnis V1 CAC in der Jugendklasse, Richterin L. Mach

Nekrologie

© Copyright Anka und Rolf Obrist 2020 - All Rights Reserved

Aktualisiert (Donnerstag, den 27. Februar 2020)

Epagneuls Bretons et

Bouledogues Français des

nouvelles Landes